Interne Forschung

Messungen im internen Testlabor

100% reproduzierbar, nach Studienstandards durchgeführt

Herzratenvariabilitätsmessung

Wir messen die Kommunikation des Gehirns, über das autonome Nervensystem, mit dem Körper. Die Herzratenvariabilitätsmessung bringt die Tätigkeit von Sympathikus und Parasympathikus am Herzsinusknoten zum Vorschein.

Dunkelfeldmikroskopie

Feinstaubmessung

 

Wärmebildaufnahme

 

repose odem

Herzraten-variabilitäts-messung (HRV)

Herzratenvariabilitätsmessung (HRV)

Der guardian odem verbessert die Regenerationsfähigkeit des parasympathischen Nervensystems und erhöht die Reizverarbeitungsfähigkeit.

Regenerationsfähigkeit des Nervensystems

Regenerations-fähigkeit des Nervensystems

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Regenerationsfähigkeit.

mit repose odem
52%
ohne repose odem
44%

Reizverarbeitungsfähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Reizverarbeitungs-fähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Reizverarbeitungsfähigkeit.

mit repose odem
3241 ms²
ohne repose odem
1574 ms²

Dunkelfeld-mikroskopie

Dunkelfeldmikroskopie​

mit repose odem

ohne repose odem

ease odem

Herzraten-variabilitäts-messung (HRV)

Herzratenvariabilitätsmessung (HRV)

Der ease odem steigert die Aktivität des sympathischen Nervensystems und erhöht die Reizverarbeitungsfähigkeit.

Aktivität des sympathischen Nervensystems

Aktivität des sympathischen Nervensystems

Ein höherer Wert bedeutet eine höhere Aktivität des sympathischen Nervensystems.

mit ease odem
2242 ms²
ohne ease odem
1114 ms²

Reizverarbeitungsfähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Reizverarbeitungs-fähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Reizverarbeitungsfähigkeit.

mit ease odem
4577 ms²
ohne ease odem
2310 ms²

Dunkelfeld-mikroskopie

Dunkelfeldmikroskopie​

mit ease odem

ohne ease odem

guardian odem

Wärmebildaufnahme

Wärmebildaufnahme

mit guardian odem

ohne guardian odem

vor Telefonat

mit guardian odem

ohne guardian odem

vor Telefonat

Herzraten-variabilitäts-messung (HRV)

Herzratenvariabilitätsmessung (HRV)

Der guardian odem verbessert die Regulationsfähigkeit des parasympathischen Nervensystems und erhöht die Reizverarbeitungsfähigkeit.

Regulationsfähigkeit des parasympathischen Nervensystem (HF)

Regulations-fähigkeit des parasympath-ischen Nervensystem (HF)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Regulationsfähigkeit.

mit guardian odem
3439 ms²
ohne guardian odem
2211 ms²

Reizverarbeitungsfähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Reizverarbeitungs-fähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Reizverarbeitungsfähigkeit.

mit guardian odem
5634 ms²
ohne guardian odem
3681 ms²

ambit odem & area odem

Herzraten-variabilitäts-messung (HRV)

Herzratenvariabilitätsmessung (HRV)

Der ambit odem und der area odem verbessern die Regulationsfähigkeit des parasympathischen Nervensystems und erhöhen die Reizverarbeitungsfähigkeit.

Regulationsfähigkeit des parasympathischen Nervensystem (HF)

Regulations-fähigkeit des parasympath-ischen Nervensystem (HF)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Regulationsfähigkeit.

mit ambit odem | mit area odem
864 ms²
ohne ambit odem | ohne area odem
197 ms²

Reizverarbeitungsfähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Reizverarbeitungs-fähigkeit des Nervensystems (Total Power)

Ein höherer Wert bedeutet eine verbesserte Reizverarbeitungsfähigkeit.

mit ambit odem | mit area odem
3595 ms²
ohne ambit odem | ohne area odem
1440 ms²

Feinstaubmessung

Der Feinstaub ist nahezu unsichtbar und wird auch als Schwebstaub (englisch: Partikulate Matter) bezeichnet. In Innenräumen kann die Feinstaubkonzentration durch Emissionsquellen wie Bürogeräte, chemische Reinigungsmittel, Staubsaugen, Bewegung erheblich erhöht werden. In der Regel ist in Innenräumen eine höhere Konzentration als in der Außenluft, da in der Außenluft höhere Verdünnungseffekte wirken. Es ist erwiesen, dass das Einatmen von Feinstaub negativ auf den Gesundheitszustand des Menschen wirkt. Entscheidend dafür ob und wie sich der Feinstaub auswirkt,
hängt von der Partikelgröße ab.

Die Wirkung des ambit odem pro reduziert die Feinstaubkonzentration in der Luft um 28,5%, gemessen an einer Feinstaubpartikelgröße von 2,5 Mikrometer. Diese Reduktion ist signifikant und wurde unter vergleichbaren Bedingungen gemessen. Diese Feinstaubpartikelgröße kann aufgrund der geringen Größe bis in die Lunge gelangen und wurde von der WHO als Gesundheitsrisiko eingestuft. Sie gilt als Träger von ansteckenden Bakterien, Viren und Pilzen.

Dunkelfeld-mikroskopie

Dunkelfeldmikroskopie​

mit ambit odem | mit area odem

ohne ambit odem | ohne area odem